four.in.one

Schulungs-Ziel

Nach diesem Seminar kennen Sie die Architektur von VMware vSphere 6.5, seine Einsatzgebiete und die damit verbundenen Konfigurationsmöglichkeiten. Den Einsatzschwerpunkt des vCenter Servers und die Installation und Vernetzung der Gast-Betriebssysteme lernen Sie dabei kennen.

Wer sollte teilnehmen

Administratoren mit guten Kenntnissen in mindestens einem Server-Betriebssystem und Netzwerkgrundkenntnissen sowie Interesse an Testumgebungen, Servern für Schulungszwecke, Terminalservern und Servercluster.

Inhalte 

  • Einführung 
    • Die Technik von virtuellen Maschinen
    • Virtuelle Prozessoren, Emulation der Festplatte
    • Verschiedene Versionen der Anbieter Microsoft und VMware
  • Vergleich: VMware vs. Microsoft 
    • Mögliche Gastsysteme, Hardwareausstattung
    • Daten-Sicherheitsaspekte, lokales Netzwerk
    • Performance einer VM, Übersichtlichkeit, Abschlussbetrachtung
    • Lizenzierung der Komponenten
  • Installation des ESXi-Servers 
    • Maximal und minimal mögliche Hardware
    • Voraussetzungen für die Remote Management Console
    • Spezifikationen der virtuellen Maschine
    • Administriermöglichkeiten
    • Installation und Update des Host-Systems
    • Automatisierte Installation mit Skript oder Autodeployment
  • Die Netzwerktechnik
    • Adapter Teaming, Fault Tolerance und Load Balancing
    • Geswitchtes Netzwerk, dedizierte LAN-Kopplung, VLAN
    • NAT und Port Forwarding, Host-Only, Virtual Switch
    • Virtual Switch Tagging, Netzwerkberechtigungen
  • Administration 
    • Web-Administrationsoberfläche
    • vSphere Client Einstellungen
    • Startup Profiles, Hardware Profile, Network Connections
    • Users and Groups, Security Settings, SNMP
    • Third Party System Management und Backup Tools
    • Storage Management, Storage DRS
    • Advanced Settings, Systemlogs und Konfigurationsdateien
    • Storagebrowser, Copy, Paste, Move, etc.
  • Virtuelle Festplatten 
    • VMFS, Raw Device Mapping (physikalische Festplatten)
    • Persistent-Modus, Non-Persistent-Modus, Append-Modus
    • Undoable-Modus, REDO Logs
  • Erstellung einer virtuellen Maschine 
    • Beste Hardwareauswahl für verschiedene Betriebssysteme
    • SCSI-Devices, NICs, Interfaces, CPU und RAM
    • VMware Dateien und -endungen
    • Erstellung und Installation der virtuellen Maschine
    • wichtige Optionen der VMware Tools
  • Import einer physikalischen bzw. virtuellen Maschine 
    • Importmöglichkeiten, verschiedene Versionen, VMware Converter und Importer
    • Konfiguration nach dem Import der virtuellen Maschine
    • Anpassung und Performanceverbesserung
  • Verwaltung der VMs 
    • Status der virtuellen Maschine
    • Optionen der virtuellen Maschine anpassen
    • Ressourcenkontrolle, Fernsteuerung, BIOS-Einstellungen
    • vMotion und Storage vMotion
  • VMware vCenter Server  
    • Funktionen und Einstellungen zum vCenter Server
    • Ressourcenpools und Prioritäten richtig einsetzten
    • Hierarchie mit Ordnern, Pools, Cluster und Datacenter
    • Einsatz von DRS, High Availability, Fault Tolenrance, DPM
    • Möglichkeiten des Infrastructure Web Access
    • Mehrere Virtual Center Server im verknüpften Modus betreiben
    • Möglichkeiten von vApps
  • Sicherung und Wiederherstellung, Updates  
    • Backup, Restore und Disaster Recovery
    • Das Gast- und das Host-System
    • ESXi Server sichern, Katastrophenfall
    • Cluster - virtuelle Maschine
    • Aktualisieren und Patchen mit dem Update Manager
  • Templates (VM-Vorlagen)   
    • Templates und deren Nutzen, Formate
    • Monolithisches Format der Festplattendateien
    • Grundlagen der Festplattenduplikation
    • Masterimages mit dem Systemvorbereitungsprogramm erstellen
    • Beispielhafte Konfiguration mit dem Setup-Assistenten
  • Kommandozeile und wichtige Dateien 
    • Befehlszeilenkommandos der ESXi Busybox
    • Einsatzmöglichkeiten des RemoteCLI
    • Befehlszeilenkommandos des VMkernel, wichtige Skripte
    • VMware ESXi Konfigurationsdateien anpassen

Seminardauer

4 Tage